Springe zum Inhalt

Veranstaltungen

Wir möchten Sie auf den Kinostart eines besonderen Kino-Dokumentarfilms aufmerksam machen: DAS PRINZIP MONTESSORI – DIE LUST AM SELBER-LERNEN startet am 06. September 2018 in den deutschen Kinos.

Alexandre Mourots Dokumentarfilm ist ein ehrlicher und intimer Einblick in die bezaubernde Magie des Lernens im Alter von 3 bis 6 Jahren. Auf den Spuren der Montessori-Pädagogik zeigt der Film in so bewegenden wie charmanten Beobachtungen, welcher Schatz sich in unseren Kindern verbergen kann.

Hier der offizielle Kinotrailer

„Die Aufgabe der Umgebung ist es nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.“ (Maria Montessori)

Dieser eine Leitsatz von Maria Montessori verdeutlicht, mit welchem Vertrauen zu Kindern in dieser besonderen Form der Pädagogik auf unsere kleinsten Mitmenschen eingegangen wird. Sie zeigen uns tagtäglich, dass sie nur durch ihre eigene Neugier und dem natürlichem Willen, etwas zu lernen, die Welt von ganz allein erobern können.

Die Besonderheit der Montessori-Pädagogik wird im Dokumentarfilm auf einfühlsame und beeindruckende Art und Weise dem Publikum näher gebracht.

DAS PRINZIP MONTESSORI – DIE LUST AM SELBER-LERNEN taucht ein in die magische Welt der geistigen Autonomie des Menschen, die Maria Montessori vor 100 Jahren erstmals ausformulierte.

Wie der Filmverleih schreibt: „Als der Filmemacher Alexandre Mourot zum ersten Mal Vater wird, kommen eine ganze Menge neuer Fragen auf ihn zu. Sobald sie laufen kann, möchte seine Tochter alles entdecken und vor allem – auf eigene Faust und ohne Hilfe.  Als er feststellt, wie groß die Fortschritte seiner Tochter sind, wenn er sie einfach gewähren lässt und ihre eigenen Energien respektiert, beginnt er sich für die Montessori-Pädagogik zu interessieren. Ausgerüstet mit seiner Kamera besucht er Frankreichs älteste Montessori-Kinderhaus. Hier trifft er auf glückliche Kinder, die die Vorteile ihrer Freiheit genießen und doch sehr diszipliniert ihrer „Arbeit“ nachgehen. Es sind die Kinder, die dem Regisseur durch ihre Entwicklung eine ganz eigene Dramaturgie vorgeben und so zu den eigentlichen Erzählern ihrer Geschichte werden.“

Ein Film von Alexandre Mourot Dokumentarfilm, Frankreich 2017, 100 Minuten Bundesweiter Kinostart: 06. September 2018

5. frühpädagogische Abendvorlesung

Datum: 25. Oktober 2018

Uhrzeit: 18 bis 20 Uhr

Ort: Audimax der Alice Salomon Hochschule Berlin

"Elternbildung und Elternzusammenarbeit als Komponenten frühkindlicher Bildung: Empirische Befunde" Prof. Dr. Yvonne Anders (Freie Universität Berlin)

Die Frühpädagogische Abendvorlesung ist eine Vorlesungsreihe der Alice Salomon Hochschule, in der aktuelle (früh-) pädagogische Themen sowie Erkenntnisse aus der Kindheitsforschung von Referenten/innen aus ganz Deutschland präsentiert werden. Der Besuch der Veranstaltungen bedarf keiner Voranmeldung, ist kostenfrei und für alle Interessierte offen.

Weitere Termine und Themen: Die Frühpädagogische Abendvorlesung

Der Arbeitskreis für Montessori-Pädagogik e.V. veranstaltet seinen 30. Jahreskurs Montessori-Freiarbeit.

Er beginnt im November 2018 und endet im Oktober 2019Die Montessori-Freiarbeits-Kurse werden für ErzieherInnen und LehrerInnen, sowie Auszubildende veranstaltet. Der Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt.  

Kursgebühr 1095,-€ bei Anmeldung bis zum 01.07.18. Ermäßigungen für Auszubildende. Bildungsgutscheine werden angenommen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Näheres im Flyer

Erste bundesweite Tagung zum Thema (Arbeitstitel) "Digitale Bildung, Neue Technologien und Maria u. Mario M. Montessoris Kosmische Erziehung", mit maximal 40 TN, bei der es nicht um das "ob", sondern um das "wie" des Themas gehen soll.

Die Limitierung der TN-Zahl soll sachgerechte Diskussionen ermöglichen.

Veranstalter: Montessori-Landesverband Niedersachsen-Bremen e.V. (in Absprache/Kooperation mit dem Montessori Dachverband Deutschland e.V. (MDD))

Gleichrangig mit (theoretisch orientierten) Diskussionen zu Aspekten der Digitalisierung, Verantwortung, Medienpädagogik und Medienkompetenz in der 2. Entwicklungsstufe (Lebensalter: 6-12 Jahre) (E2) soll ein praxisorientierter Teil mit Überlegungen zur Einbeziehung von entsprechenden Materialien (Programmieren, Robotik; z. B. Arduino, mBot; im Vergleich mit Calliope mini sowie den Lego-Varianten We Do und EV3 ) in die Vorbereitete Umgebung der Montessori-Klassen sein.

Zu diesem Zweck sollen die Veranstaltungsteilnehmer ihre eigene Laptops mitbringen und zu zweit je mit einem mBot- und einem Arduino-Starter-Kit ausgestattet werden.

Spezialisten für die verschiedenen o.g. Programmier- bzw. Robotikangebote werden zu Infos bzw. Rückfragen zur Verfügung stehen.

Fernziel ist die Implementierung eines Moduls zum Thema Digitalisierung in die Montessori-Ausbildung(en) und damit schließlich auch in die Praxis der Montessori-Schulen.

Teilnehmerkreis:

- Vertreter von Ausbildungsorganisationen im MDD

- Vertreter der Landesverbände im MDD

- Technikaffine Montessori-Dozenten

Das Thema Digitalisierung und Montessori-Pädagogik in der E1 wird ausdrücklich bei der Tagung nicht erörtert.

Der Tagungsbeitrag wird pro Person bei 50 EUR liegen.

Bei der Tagung können Starter-Kits für verschiedene Programmier- bzw. Robotikangebote zum Sonderpreis erworben werden.

 

Nach Erreichen der Teilnehmerzahl 40 können leider keine weiteren Meldungen berücksichtigt werden.